für alle weiblichen Laufbegeisterten in Graz
  Startseite
    Termine
    Betrachtungen zum Thema Laufen
    Lauftipps
    Interessante Läufe
    Worum gehts?
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/runninggirlsgraz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Stirnlampen. Oder: is finsta draust....

Es wird wieder früher finster und als Frau hat man zuweilen einfach ein ungutes Gefühl, wenn man die Wohnung nach Einbruch der Dunkelheit nochmal verlässt. Wenn man aber berufstätig ist und nach der Arbeit noch eine kleine Runde laufen will, wird es sich kaum vermeiden lassen, dass man ab und zu ins Finstere kommt. Außer, man läuft wirklich nur von April bis Juli. Das wollen wir aber nicht.

Stirnlampen sind zwar ein typisches Totschlagargument der männlichen (Mit-)Läufer, aber wie schaut es in der Praxis aus?

Ich persönlich mag die Dinger nicht so besonders. Weil sie selten wirklich gut halten. Weil man vom Licht auch selbst geblendet oder zumindest irritiert wird. Und außerdem ruinieren die Gummibänder, mit denen man sich so eine Stirnlampe an den Kopf zurrt, nachhaltig die Frisur.

Ohne jemandem von dem Gebrauch einer Stirnlampe abraten zu wollen, aber man sollte sich zumindest erst mal eine halbwegs gute Stirnlampe ausborgen, um zu probieren, wie es einem dabei geht. Wär nämlich schade um das Geld, wenn man dann eine nutzlose Stirnlampe Daheim liegen hat, weil man einfach nicht damit laufen mag.

Okay, ich hab mir gestern wieder eine Stirnlampe gekauft und probiere noch einmal mein Glück damit. Ich werde berichten.

4.9.10 13:59
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung