für alle weiblichen Laufbegeisterten in Graz
  Startseite
    Termine
    Betrachtungen zum Thema Laufen
    Lauftipps
    Interessante Läufe
    Worum gehts?
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/runninggirlsgraz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Laufbekleidung

So lange man nicht Ultradistanzen laufen möchte, kann man nicht viel falsch machen. Meine Favoriten bei der Laufbekleidung im Winter ist der bekannte Kaffeeröster. Weil die Sachen gute Details haben und wirklich angenehm zu tragen und warm sind. Wir Frauen sind ja oft etwas stärker Kälte empfindlich als die Herren der Schöpfung und beim Kaffeeladen gibts alle Jahre wieder gute, funktionelle und warme Laufbekleidung zu einem guten Preis.

Man muß nämlich eines ganz ehrlich sagen: zu dem Preis, den gewisse Markenhersteller für ein ÄRMELLOSES Sommerlaufleibchen verlangen, gibts beim erwähnten Laden bereits wintertaugliche, mit Kapuzen und Ärmelstulpen sowie versteckten MP3-Player Taschen ausgerüstete Oberteile.

Wer allerdings auf ausgestelltes Bein verzichten möchte, wird nicht darum herum kommen, sich im Sportfachhandel einzudecken. Letzteres wird dann ohnehin nötig sein, sobald man öfter und länger läuft, denn da liegt leider der Teufel im Detail: Ultralangstreckentauglich sind die hübschen Sachen nämlich leider nicht...

4.9.10 14:04


Werbung


Stirnlampen. Oder: is finsta draust....

Es wird wieder früher finster und als Frau hat man zuweilen einfach ein ungutes Gefühl, wenn man die Wohnung nach Einbruch der Dunkelheit nochmal verlässt. Wenn man aber berufstätig ist und nach der Arbeit noch eine kleine Runde laufen will, wird es sich kaum vermeiden lassen, dass man ab und zu ins Finstere kommt. Außer, man läuft wirklich nur von April bis Juli. Das wollen wir aber nicht.

Stirnlampen sind zwar ein typisches Totschlagargument der männlichen (Mit-)Läufer, aber wie schaut es in der Praxis aus?

Ich persönlich mag die Dinger nicht so besonders. Weil sie selten wirklich gut halten. Weil man vom Licht auch selbst geblendet oder zumindest irritiert wird. Und außerdem ruinieren die Gummibänder, mit denen man sich so eine Stirnlampe an den Kopf zurrt, nachhaltig die Frisur.

Ohne jemandem von dem Gebrauch einer Stirnlampe abraten zu wollen, aber man sollte sich zumindest erst mal eine halbwegs gute Stirnlampe ausborgen, um zu probieren, wie es einem dabei geht. Wär nämlich schade um das Geld, wenn man dann eine nutzlose Stirnlampe Daheim liegen hat, weil man einfach nicht damit laufen mag.

Okay, ich hab mir gestern wieder eine Stirnlampe gekauft und probiere noch einmal mein Glück damit. Ich werde berichten.

4.9.10 13:59


Laufschuhkauf

Den ersten "richtigen" Laufschuh solltest Du auf jeden Fall im Fachhandel kaufen. In Graz kann ich aus eigener Erfahrung den giga Sport in der Sackstraße (also im Kastner & Öhler Gebäude) und da vor allem Herrn Konrad Baier empfehlen! Wenn Du erst einmal weißt, was für ein Lauftyp Du bist, ob Du Fehlstellungen hast oder Besonderheiten in Deinem Laufstil, kannst Du nach einer Weile selbst erspüren, welche Schuhe ideal sind. Aber für den Anfang gilt: Finger weg von Experimenten!

Persönlich: Ich laufe zur Zeit vor Allem Schuhe von ASICS, aber im Wettkampf gerne NIKE.

Meine Schuhe derzeit (und ich stehe dazu, dass ich einen Laufschuhtick hab)

1 Paar ASICS Cumulus Gel - ein sehr angenehmer Schuh, neutral, relativ leicht

1 Paar ASICS 2110 - schon älter, aber ein ziemlich stabiler Schuh und gut für Läufe wenn ich mal nicht so gut drauf bin

1 Paar ASICS 1200 - die sollte ich wohl bald ausmustern, aber der Schuh ist so wundervoll anonym. Stützt nicht aufregend, ist weder besonders leicht noch besonders schwer

1 Paar ASICS Kayano - die werd ich demnächst entsorgen müssen, nach 1300 Kilometern ist die Sohle an manchen Stellen schon ziemlich glattgelaufen. Aber das war mein allererster "richtiger" Laufschuh mit Laufbandanalyse und all dem... naja, man ist ja nostalgisch, nicht wahr?

1 Paar Reebok - die ich auch bald entsorgen sollte - aber damit bin ich in Wörschach den 24Stunden Lauf gestartet, ich hänge halt dran!

1 Paar ASICS Gel Mohawk - meine Schlechtwetterschuhe. Die waren schon schmutzig, als ich sie gekauft habe und deshalb im Preis runter gesetzt. Aber ein guter Schuh, der auch gut ausschaut

1 Paar Salomon Trail running - nur im Winter empfehlenswert, hat ein ganz tolles Fußbett, ist aber ziemlich warm

1 Paar NIKE Zoom - mein Wettkampfschuh für längere Distanzen

1 Paar NIKE Zoom Syklom - mein Wettkampfschuh für kurze Distanzen bis Marathon

1 Paar Brooks Glycerin - das neueste Mitglied in der Laufschuhfamilie, über den kann ich noch nicht so viel sagen, denn ich bin erst 31km damit gelaufen. Bis jetzt unauffällig

1 Paar AVIC von LIDL glaubich - sind okay für kurze Strecken bis 10km

3.9.10 18:35


Der Grazmarathon 2010

http://www.kleinezeitung.at/sport/grazmarathon/index.do

Man muß ja nicht gleich den GANZEN laufen, es gibt auch Halbmarathon und Staffel... und wer sich nur mal Gusto holen möchte, ist als Zuschauer dankbar willkommen! Geheimtipp: auf Höhe Edegger Steg aufstellen, da sieht man die Läufer nach über 40 Kilometern (da hat der berühmte "Hammermann" bereits zugeschlagen und wahre Dramen spielen sich ab) - und wer flott ist, kann denselben Läufer noch ins Ziel kommen sehen (und wundert sich, dass der plötzlich nicht mehr halb so angeschlagen wirkt im Angesicht des Zieleinlaufes!)

3.9.10 18:20


nächster interessanter Termin: 12.09.2010, Wildon

Link dazu: http://www.merkur-volkslauf-wildon.com/

Am 12.09.2010 gibts noch einmal die Möglichkeit in der Nähe von Graz, einen Halbmarathon zu laufen, wenn man im Training für den Graz Marathon am 10. Oktober wissen möchte, wo man leistungsmäßig steht!

3.9.10 18:03


coming soon... very soon.. ;-)

Ab morgen, dem 04.09.2010 gibts hier ständig die neuesten Termine, also wann wir uns wo treffen!
3.9.10 18:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung